Weihnachtsfrühstück

Heute fahren die Pintails weiter und wir bleiben in Portimao. Wir warten immernoch auf ein Buch, dass wir vor vier Wochen bestellt haben. Da wir uns ja nun schon mehrfach von den Pintails verabschiedet haben und uns jedes mal Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr gewünscht haben, mussten wir natürlich ein Weihnachtsessen zum Abschied veranstalten. Da es zur Zeit abends immer sehr windig ist, wollen wir das Boot nicht alleine liegen lassen. So haben wir uns darauf geeinigt, ein Weihnachtsfrühstück zusammen zu haben. Da Stefan und Emma schon ein nettes Frühstückslokal gefunden haben, machen wir uns also auf und gehen dort hin. Leider sind die wenigen Tische alle belegt als wir ankommen. So entscheiden wir uns als Alternative für einen Irish Pub mit echt englischem Frühstück. Eier, Bohnen, Speck und Würstchen mitsamt Kaffee und Orangensaft. Ein Fest für die Vegetarierin Emma 🙂 sie bekommt Toast, Ei und Bohnen. Der Irish Pub hat eine tolle Aussicht auf das Meer und all die britischen Touristen, die sich in immer größerer Anzahl am Strand einfinden. Wir sind sehr traurig, als wir uns dann zum x-ten Mal verabschieden und hoffen, dass wir uns sehr bald wiedersehen. 

Seit zwei Tagen wütet um Portimao ein starker Waldbrand, der gestern tagsüber eine große Aschewolke über der Stadt verteilt hat. Somit auch über unser Boot, da wir genau in Windrichtug liegen. Die Asche findet ihren Weg auch in die letzte Ritze und ist nur mit viel Mühe und Schrubben wieder weg zu kriegen. Der Himmel sah am Nachmittag schon aus, wie zum Sonnenuntergang. Ein sehr seltsames Gefühl. Gestern haben wir unseren irischen Ankernachbarn Paul auf seinem kleinen Boot besucht. Er ist Eingandsegler und somit allein unterwegs. Sein Boot ist sehr puritanisch eingerichtet, keine Winsch ist an Bord, kein Wassertank geschweige denn ein Kühlschrank. Er ist Ire und sehr glücklich darüber, uns sein Boot zeigen zu können. Da er schon mehrere Jahre an der Südküste Portugals unterwegs ist, gibt er uns viele tolle Tipps wo die besten Plätze zu finden sind, abseits der allgegenwärtigen Touristen und in Mitten der schönen Natur der Algarve. 

Die Tage vorher haben wir gemeinsam genutzt, um uns die Strände um unseren Ankerplatz herum genauer anzusehen. Es gibt wundervolle kleine versteckte Buchten mit klarem und angenehm warmen Wasser. Die Aussicht ist überragend. Da können wir gut verstehen, warum die Algarve eins der beliebtesten Urlaubsziele weit und breit ist. 

Wellenbrecher

Unser Ankerplatz

Strand und ein bisschen Portimao

Kategorien:Portugal

1 Antwort

  1. Oh the wonderful memories you have brought back, me and Lucio were there 25 years ago! It was beautiful then and still is, I hope you both are having a great time and enjoying yourselves. Hugs, Liana

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.