Portugal

Es windet sehr

Die letzten Tage verbringen wir damit, die Ruder der Selbststeueranlage mit Epoxy einzustreichen. Wir haben uns ein Mietauto besorgt und das nutzen wir ausgiebig in dem wir verschiedene Baumärkte abklappern. Erst zum Leroy Merlin, der hier in Albufeira ist. Fritz und Bow begleiten uns hier und die beiden schlagen auch zu. Einige gute Sachen können Sie ergattern. Wir vergleichen die Preise und beschließen, bei gleichem Preis das, was wir wollen […]

Weiterlesen →

Seine Träume leben

Frühstückstisch, mit frischem Orangensaft, Sekt und lieben Menschen darum herum. Blauer Himmel auf der Dachterrasse

Wir arbeiten derzeit wirklich viel am Boot und sind zwar nicht immer motiviert, aber wir machen jeden Tag etwas und sei es nur ein kleines bisschen. Auch wenn wir hier und da jammern und meckern, wissen wir doch, dass wir auf sehr hohem Niveau jammern. Es gibt immer etwas, was besser sein könnte, aber wissen, dass wir unseren Traum leben. Anders zwar als wir uns das damals bei unserer Abreise […]

Weiterlesen →

Kalte Nächte

Der Januar ist hier der kälteste Monat. Tagsüber in der Sonne zwischen 17 und 20 Grad, sobald die Sonne weg ist, fällt es rapide auf 8 oder 9 Grad. Frost kennen die hier nicht, das lässt die Kabelverlegung an den Häusern sowie der allgemeine Straßenbau schon erkennen. Jetzt war für die vergangene Nacht im Norden von Portugal -4°C angesagt, auch hier sollte es die kälteste Nacht seit ungefähr 50 Jahren […]

Weiterlesen →

Läuft bei uns

Nach dem einem Tag, an dem der Henkel zum wegwerfen gefehlt hat, wird es langsam besser. Wir werden sogar richtig produktiv. Der Kiel wird weiter angeschliffen, nachdem die zweite Spachtelschicht aufgetragen wurde. Danach kommt noch eine Schicht Farbe drüber und so erkennt man den Kiel kaum als unseren wieder. Sieht langsam echt gut aus. Ich beginne an Deck zu schleifen, eine recht langwierige Aufgabe, da es hundert Ecken und Kanten […]

Weiterlesen →

Die Büchse der Pandora

Kennt ihr diese Tage, an denen man abends weiß, man hätte einfach im Bett bleiben sollen? Natürlich, denn so ziemlich jeder hat sie. Das Problem dabei ist, dass man es morgens eben nicht weiß und doch aufsteht und anfängt. Nun, wir sind aufgestanden. Während ich mich daran mache, das Deck anzuschleifen (jawoll, schon wieder schleifen) beschreibt Alex seinen Tag wie folgt: Man macht sich frisch an Projekt A, dass scheitert […]

Weiterlesen →

Ein frohes neues Jahr 2019

Dieses Jahr geht schon gut los. Sylvester kommen Inge und Thommy aus Berlin zurück und wir wollen zusammen mit ihnen und Peter feiern. Wir treffen uns abends in der Marina, quatschen und trinken ein Glas Sekt zusammen. Die Neustädter (Petra und Jochen) sind schon in einem Irish Pub und halten uns ein paar Plätze frei. Als wir ankommen, ist es schon recht voll, aber nicht zu voll und die Live […]

Weiterlesen →

Ein spannender Jahresabschluss

Nach den Weihnachtsfeiertagen war es das mit ruhig und besinnlich. Die Arbeit ruft. Wir haben bald Halbzeit, was die Zeit auf dem Trockenen angeht und wir mussten die Liste der Dinge, die wir erledigen wollen, schon radikal kürzen. Nicht, weil wir so viel geschafft hätten, sondern weil wir einfach nicht alles schaffen, was auf der Liste steht. Die wichtigen Sachen, die man nicht mehr machen kann, wenn das Boot wieder […]

Weiterlesen →

Nach den besinnlichen Tagen wird es auch ruhiger

Nach unserem etwas improvisierten Weihnachtsfest mit den Leuten, die auch hier sind, haben wir die beiden Weihnachtsfeiertage ruhig angehen lassen. Alex und ich haben uns gegenseitig einen Urlaubsschein genehmigt, so dass wir zwischen den Tagen nur dann was machen, wenn wir Lust drauf haben und auch nur Kleinkram. Davon gibt es auch genug. Am ersten Weihnachtsfeiertag sind wir mittags bei Ruth und Peter eingeladen. Morgens kommt noch Bärbel vorbei und […]

Weiterlesen →

Ein frohes Fest

Wir wünschen Euch allen frohe Weihnachten und hoffen, ihr verbringt die besinnlichen Tage an einem schönen Ort mit vielen lieben Menschen um euch herum. Wir haben festgestellt, dass viele der Menschen, die an Weihnachten auch hier sind, keinen Plan für den Weihnachtsabend haben. Also haben wir uns zuerst mit Ruth, Peter und Ursula verabredet. Mit fortlaufender Zeit kamen dann immer mehr dazu. Matthias und Katja, Dick der Holländer, Des und […]

Weiterlesen →

Schleifen und spachteln

Am Mittwoch spachteln Ursula und ich die zweite Seite des Kiels. Langsam arbeiten wir uns ein. Währenddessen kommen alle möglichen Leute vorbei. Peter und Alex stehen irgendwann hinter uns und begutachten, was wir tun. Peter meint, dass die beiden Herren in der Karibik die Helden des Jahres wären, da sie daneben stehen, während zwei (mehr oder weniger) junge und hübsche Damen am Boot arbeiten. Klasse. Das will man hören. Ich […]

Weiterlesen →