Umbau

Der große Kampf hat begonnen

Markus ist da und mit ihm im Rücken beginnen wir die großen Baustellen am Boot wieder zu schließen. Begonnen wir der große Kampf bei der Kielnaht. MS Polymer in schwarz haben wir, 8 Tuben. Alex kriegt die Spritzpistole, Markus und ich laufen hinter drein und versuchen unser Bestes, die Naht schön aussehen zu lassen. Das ist allerdings ein recht aussichtsloser Kampf. Nach den ersten zwei Kartuschen kriegen wir leichte Panik, […]

Weiterlesen →

Es wird Sommer

Der Sommer hält Einzug bei uns. Kaum ist der Regen vorbei kommt die Sonne raus. Und Markus kriegt einen bewundernswerten Sonnenbrand gleich am ersten Tag, an dem die Sonne draußen ist. Am nächsten Morgen kommt von daheim ein Foto mit leichtem Neuschnee auf der Straße… Brrr. Nee, da ist es hier schon besser. Kaum wird es schön, schaffen wir auch wieder am Boot. Die Jungs machen sich daran, die Winschen […]

Weiterlesen →

Frühjahrsputz

Nun, unser Kumpel Markus hat sich angekündigt, uns zu besuchen. Hier sieht es aber aus wie nach nem Bombeneinschlag. Die Besucherkoje ist voll mit Zeug, das wir zum arbeiten brauchen wie Werkzeug, Schlauchschellen, Epoxy, Antifouling, Malerbedarf wie Pinsel und Rollen, unsere Arbeitsklamotten fliegen rum und überhaupt sieht es nicht sehr einladend aus. Das muss geändert werden, möglichst bevor Markus hier aufschlägt. Am Sonntag also ist Aufräumtag. Nachdem ich die Bugkabine […]

Weiterlesen →

Schlimmer geht immer

Der Motivationsminuspol ist erreicht. Mal wieder einer dieser Tage, an denen einfach nix läuft wie es soll. Völlig egal, was man anpackt. Da haben wir doch die Löcher an Deck zulaminiert, aber das neu aufgemachte Epoxy scheint etwas überlagert, es härtet nicht richtig aus. Alex will die Bretter der Badeplattform laminieren, aber der plötzlich böige und sehr frische Wind weht ihm das fizzelige Zeug dauernd weg. Ich bin endlich mit […]

Weiterlesen →

Wo anfangen, wo aufhören

Nachdem wir nun endlich wieder stinkefrei schlafen können, geht es bei uns an allen Ecken weiter. Der Rumpf wird nochmals geschliffen mit der schon mal erwähnten Höllenmaschine. Dann immer wieder mit dem Hochdruckreiniger abgestrahlt. Das ebnet die Oberfläche ein und hilft beim trocknen. Inzwischen haben wir die drei Löcher an und im Deck zulaminiert. Da fehlt nur noch der Feinschliff sozusagen. Hm, vielleicht ein klein wenig mehr. Da wir nun […]

Weiterlesen →

Hilfe, wir erstinken

Nein, ich hab mich nicht vertippt. Normalerweise gilt der Leitsatz: „Es sind schon viele erfroren, aber noch niemand erstunken.“ Diesmal ist das anders.  Am Freitag beginnen wir damit, die Löcher im Deck zu zu machen. Klingt mal wieder einfach, nicht? Naja, sagen wir: mit Aufwand verbunden. Zuerst werden die Abläufe ausgebaut, dann die Löcher angeschäftet, von unten (im Schrank) glatt geschliffen. Holz angepasst, fünf Minuten Epoxy angemacht und eingeklebt. Soweit, […]

Weiterlesen →

Geburtstag haben und Decke dämmen

Das tolle daran Geburtstag zu haben ist, dass sich alle möglichen tollen Menschen melden. Mit manchen habe ich viel Kontakt über das Jahr, mit anderen nur alle paar Jahre mal. Klar, werden die meisten von Facebook an meinen Geburtstag erinnert, aber wen juckt’s? Wichtig ist, dass sich all diese tollen Menschen dazu aufgerafft haben, mich anzurufen, mir eine Nachricht zu schreiben oder sich sonst wie zu melden. Auch hier auf […]

Weiterlesen →

Bei Euch riecht es nach Arbeit..

Die Tage nach Alex OP verlaufen sehr ruhig. Ich werkel morgens am Boot und kümmere mich sonst um Alex. Da er kaum etwas machen kann als liegen. Ihm ist deshalb natürlich schrecklich langweilig, aber da kann man halt nichts dran ändern. Gott sei Dank gibt es das Internet und er guckt viele YouTube Videos. Bald aber geht es langsam Schritt für Schritt besser. So dass er begeistert wieder anfängt, kleine […]

Weiterlesen →

Nach der OP

Die Operation ist gut verlaufen. Am Samstag mittag soll ich ihn abholen dürfen. Gegen Zwölf fahre ich also zum Krankenhaus, ich stelle aber nur fest, dass noch nichts passiert ist. Bislang keine Visite oder sonstige Informationen. Auf Nachfrage bei der Schwester kriegen wir die Information, dass der Arzt noch in Faro ist und das alles noch dauern kann. In Portugal heißt das, dass kann sehr lange dauern. Also fahre ich […]

Weiterlesen →

Arbeiten, Verluste und eine Operation

Die vergangene Woche war arbeitsreich. Wir haben eine neue Rollanlage für unser Vorsegel erstanden und dann leider festgestellt, dass unser Segel nicht in die dafür vorgesehene Nut passt. Dumm gelaufen, kann man sagen. Und recht hat man. Hilft nur leider nicht, denn eine Lösung muss her. So suchen wir nach Optionen. Die da sind: neue Kederschiene einnähen lassen vom hiesigen Segelmacher oder anderes (gebrauchtes) Segel kaufen, dass da rein passt. […]

Weiterlesen →