Nichts als Arbeit

Als wir das erste Mal in das kleine Büro der Marina kommen, stellen wir fest, dass wir vielleicht etwas zu viel Zeug im Internet bestellt haben. Es sind Pakete und Päckchen für uns da. Große und kleine, auch das von uns aufgegebene Paket ist auch schon da. Uiuiui. Jetzt können wir uns natürlich nicht mehr vor der Arbeit drücken. Ich kämpfe seit zwei Tagen damit, den Küchentisch abzuschmiergeln und neu zu lackieren, während Alex das Bad quasi rund erneuert. Neues Waschbecken, neuer Salzwasseranschluss zum Waschbecken und: tadaaa! Neue Toilette! Sie funktioniert einwandfrei. Das ist super, denn der Weg zum Klo in der Marina ist ganz schön weit, vor allem nachts wenn man nur mal eben muss. Aber jetzt scheint das leidige Thema zumindest glücklich beendet zu sein. So hören wir weiter fleißig Hörbuch, werkeln, basteln und freuen uns wieder auf unserem schwimmenden zu Hause zu sein. Auch wenn es gerade während wir arbeiten schwer eng werden kann, wenn wir auf beengtem Raum um uns herum wurschteln. 

Die Temperaturen sind in den letzten zwei Tagen fies gefallen. Die Sonne scheint zwar mutig, aber der Wind fühlt sich das erste Mal seitdem wir hier sind, eisig an. Was besonders blöd ist, wenn man aus der wunderbar heißen Dusche kommt und dann feststellt, dass man sein Handtuch beim Boot gelassen hat. Nun, wenigstens irgendwer hat mitgedacht und einen kleinen Fön installiert, so dass ich nicht komplett von alleine trocknen muss. Alles in allem haben wir aber genau richtig entschieden, als wir in Portimao geblieben sind. Scheinbar überall im Mittelmeer schneit es! Mann, sind wir gerade froh, dass wir doch nicht nach Elba gefahren sind. Alle Bilder die uns aus Deutschland erreichen bestärken uns weiterhin, dass es hier zwar frisch ist, aber doch immernoch die beste Alternative. Gegen die minus 17 von zu Hause ist es hier dann doch richtig warm. Vor allem, nachdem wir die alte Kuchenbude wieder aufgebaut haben und unser Cockpit somit mit gewärmt wird von unserem kleinen Heizer. 

Kategorien:Portugal

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.