„Wer immer nur das tut, was er immer getan hat, wird nur das bekommen, was er immer bekommen hat.“ – Henry Ford

Langeweile ist uns ein Graus. Alex betont es immer wieder gerne und auch ich bin gegen vieles resistent, aber Langeweile ist absolut tödlich. Das gilt für mich alleine, für uns als Paar und auch in der Arbeit. Langeweile entsteht aus Gewohnheit. Wenn ich etwas ausprobiere, dass ich zuvor noch nie getan habe, ist das nie langweilig. Die Woche vor dem lang erwarteten Krantermin ist für uns beide völliges Neuland, sicher […]

Weiterlesen →

„Was macht der Stress-Level?“

So oder so ähnlich ist die zur Zeit häufigst gestellte Frage an uns. Die Antwort ist so simpel wie überraschend – „gar nichts“. Wir wissen nicht ob dies Zuversicht oder eine Art Egalität ist, auf jeden Fall entspricht es der Tatsache das wir das Gefühl haben wir sollten nervös sein und es nicht sind. Dies obwohl wir definitiv nicht alles was wir uns mal blauäugig vorgenommen haben schaffen werden. Die […]

Weiterlesen →

Neues und Altes

„Ich hab es angemacht, es hat komisch gerochen, gebritzelt und dann war es aus. Das Ding ist hin.“, teilt mir Alex kurz nach dem Aufstehen mit. Unter der Vorankündigung: „Ach, das hab ich gestern vergessen, dir zu sagen..“. Die Rede ist von unserem Furuno GPS Gerät, das unter Deck angebracht ist. Vor einer Woche haben wir beschlossen, die schon arg zerfledderte Folie vom Deck zu nehmen und auch das dazugehörige […]

Weiterlesen →

T minus 30 Tage

Oh mein Gott. Heute ist es noch genau ein Monat bis der lang erwartete Krantermin für uns da ist. Gestern haben wir den Termin erfahren. Bevor wir den Termin genau wussten war es noch viel zu tun, jetzt ist es gefühlt noch mehr. Am 15.4. wird es soweit sein. Unseliger Weise muss ich noch bis zum 20.4 arbeiten. In diesen letzten Tagen werde ich wahrscheinlich zu nichts mehr zu gebrauchen […]

Weiterlesen →

Die Zeit rennt

„Noch nichts neues!“ So oder so ähnlich wurde sich gestern bei mir beschwert, dass wir noch keinen neuen Eintrag auf unserer Homepage haben. Das geht natürlich nicht 🙂 Am Wochenende sind wir mal eben nach Holland gefahren, um das Gestänge unserer Sprayhood abzuholen. Das hatten wir vor drei Jahren als unser Boot aus dem Wasser gekrant wurde auf dem Rasen vergessen. Nachdem unsere Glorreiche Idee Plexiglas zu verwenden eine Schnappsidee […]

Weiterlesen →

„Wenn Dein Verlangen stark genug ist, dann wirst Du den Eindruck erwecken, übermenschliche Kräfte zum Erreichen Deiner Ziele zu besitzen“ – Napoleon

„Wenn Dein Verlangen stark genug ist, dann wirst Du den Eindruck erwecken, übermenschliche Kräfte zum Erreichen Deiner Ziele zu besitzen“ –   Napoleon   – Es ist manchmal schon komisch wie man wochen-, monate- oder jahrelang auf ein gewisses Ziel hinarbeitet. Das komische ist dann das Gefühl beim Erreichen dieser Ziele wenn man sieht, dass alles auf das man hingearbeitet ist so langsam an seinen Platz fällt und sich die Dinge und […]

Weiterlesen →

Manchmal geht es doch schneller

Manchmal geht der Wandel doch schneller voran, als man glauben mag. Im Normalfall benötigen wir für alles, was mit dem Boot zu tun hat drei mal so lang, wie ursprünglich geplant. Daher haben wir ein paar unserer Möbel schon mal bei Ebay Kleinanzeigen angeboten. Im guten Glauben, dass sich der Verkauf schon noch hinziehen wird. Bis zur Abfahrt sind es ja noch gute zwei Monate. Die Resonanz allerdings war riesig, […]

Weiterlesen →

Wahlmöglichkeiten

Jemand Schlaues hat mal gesagt:   „Du hast keine Wahl – nutze sie.“ Wie wir Euch in unserem vorangegangenen Post bereits mitteilten, haben wir unsere Wohnung zum 01.05. vermietet. Bei näherer Betrachtung bedeutet dies für uns mehrere Dinge auf einmal. Zuallererst mal steht damit unser Abfahrtstermin fest, dies liegt schlicht und einfach darin begründet das wir ab diesem Datum, de fakto, Wohnunglos sind. Das bedeutet natürlich, dass wir nun unsere Wohnung […]

Weiterlesen →

Wandel

Jemand Schlaues hat mal gesagt: Das einzig Stete ist der Wandel. Wie erschreckend wahr dieser Satz ist, fällt mir jedes Jahr zu Silvester auf. Da denke ich darüber nach, was im vergangenen Jahr passiert ist und überlege, ob ich es mir noch vor einem Jahr je hätte vorstellen können. Meist nicht. Daher bin ich sehr gespannt, was dieses Jahr uns so alles bringen wird. Nun, nehmen wird es uns unsere […]

Weiterlesen →

T minus 80 Tage

Wenn auch etwas spät, so wünschen wir Euch doch auch ein frohes neues Jahr 2016! Die 100 Tage Marke ist geknackt. Es wird langsam knapp. Alex hat seine theoretische Prüfung hinter sich und wir hoffen das Beste. Nach so einer Prüfung ist man sich eh nie sicher, aber desto mehr Zeit vergeht, desto schlimmer wird es in der eigenen Vorstellung. Uns bleibt nichts anderes übrig, als die vier Wochen auf […]

Weiterlesen →