Schlecht Wetter

Nachdem seit April das letzte Mal Regen gefallen ist, steht uns nun eine schlecht Wetter Periode ins Haus. Nach der Hitze im Juli ist das gerade eine nette Abwechslung. Leider kommt uns der Regen gerade nicht so gut zu Pass, aber die Natur braucht es dringend.

Der Wetterbericht sagt vier Tage Dauerregen voraus. Sehr unwahrscheinlich, von dem was wir bislang erlebt haben. Natürlich gespickt mit ordentlich Wind. Dieses Mal aus Süden. Wenn es aus Süden windet, schwellt es immer ordentlich in die Einfahrt. Was uns aber gerade ziemlich egal ist, wo wir auf dem Trockenen stehen.

Aber vor dem Regen müssen wir aufräumen und wegräumen. Damit sind wir eine Weile beschäftigt. Wow. So lange sind wir doch noch gar nicht wieder auf dem Trockenen und doch haben wir es bislang geschafft, uns ordentlich unter dem Boot auszubreiten.

Als es dann am Donnerstag wirklich anfängt zu regnen, machen wir uns einen gemütlichen Tag. Nachdem wir geprüft haben, ob auch wirklich noch alles dicht ist. Ist es, nur am neu installierten Ofenrohr finden wir eine kleine Pfütze. Aber nichts schlimmes. Es kommt durch das Rohr selbst. Also hat die Abdeckung wohl keine gute Wirkung gegen den Regen. Da brauchen wir eine andere.

In einer Regenpause schwingen wir uns auf den Roller und fahren an die Küste. Wir bewundern die Wellen, die anrollen. Der Wind ist ordentlich, aber nicht dramatisch. Die Wellen allerdings rollen schön durch die Einfahrt in den Ankerplatz. Die paar Boote, die dort noch ausharren, werden ordentlich durchgeschaukelt. Die Armen.

Wellen rollen an
Die Sonne versteckt sich
Regenwolken über Portimao

Zwei Tage Regen in Schauern, dann ist es wieder vorbei. Den Sonntag verbringen wir wieder bei unseren Freunden Inge und Tommy. Unser allwöchentliches Frühstück ist schon eine Institution geworden. Zudem ist es wunderbar, mal wieder auf einem Boot zu sein, das schwimmt. Wir genießen die Sonnenstrahlen und freuen uns des Lebens.

Sonntagsfrühstück
Es könnte schlimmer sein

Kategorien:Umbau

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.