Strom oder kein Strom – das ist hier die Frage

Ich weiß, in Deutschland schneit es. Und so wie ich gesehen habe, sogar ziemlich viel. Hier ist es zwar wärmer, aber für hiesige Verhältnisse ziemlich kalt. Vor allem, weil es so windig ist. Da einige hier an Bord leben, heizen die auch alle. Keine Ahnung, ob es daran liegt oder nicht, aber seit einer Woche fällt gerne mal der Strom aus. Nicht nur bei uns, wie auf der anderen Yard, wo wir waren, sondern gleich für alle. Besonders witzig abends um neun am Wochenende.

Für uns ist das nur halb so schlimm, denn wir haben zwei super funktionierende Alternativen. Wenn der kleine Heizer nicht mehr tut, dann können wir den Ofen oder die Standheizung anwerfen. Bei 5 Grad nachts wäre keine Heizung sicher keine Alternative. Die zwei Antonios und Paolo können da auch nichts tun, denn an ihrem System liegt es nicht.

Mehr als einmal stehen andere auf dem Platz und suchen Strom, disktieren und fragen, ob wir auch keinen Strom haben. Da wir ja Landstrom haben (meistens) koche ich ja auch damit. Gestern habe ich Kartoffeln gekocht, zwischendrin höre ich „plopp“, nichts geht mehr. Toll. Glücklicher Weise haben wir noch den Gasherd. Also umbauen und mit Gas weiter kochen.

Da es draußen derzeit auch tagsüber nicht so sonderlich einladend ist, räumen wir innen auf und um und beschäftigen uns mit allem möglichen. Wir halten Winterruhe. Auch schön.

An der Hauswand gefunden
Der Schornstein qualmt, wir haben es warm

Kategorien:Umbau

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.