Unterwegs !!!

9.Mai um 10h morgens.
Sailing Vessel Faith wirft die Leinen los – endlich!!!
Nach 3 Jahren an Land, diversen  Um- und Einbauten sowie unzähligen Arbeitsstunden war es heute morgen um 10h endlich soweit.
Wir sind unterwegs, mit einem weinenden und einem lachenden Auge. Wir freuen uns auf das was kommen wird, neue Länder, neue Bekanntschaften und das Sammeln von Erinnerungen. Das weinende Auge blickt zurück; zurück auf die Dinge die wir zurücklassen. Freunde und Familie.
Bei so mancher Verabschiedung wurde eine Träne weggedrückt oder die Verabschiedung schnell und möglichst schmerzfrei „durchgezogen“.
Eigentlich unsinnig, sind wir doch nicht aus der Welt sondern nur unterwegs. Mittels der heutigen Medien stellt Kontakt herstellen oder Kontakt halten keinerlei Problem dar – und dennoch – auch ich habe im Stillen meine Tränen vergossen.
Das Herz will was das Herz will.
Es mag keine Trennungen.
Doch unser Herz will hinaus, will frei sein, die Welt sehen, die Welt erleben und so sind wir nun unterwegs.

Heute morgen wurden wir mit sehr lieb und mit Fanfare von unseren ehemaligen “ Umbaunachbarn“, Fritz und Bow von der SV Muffet verabschiedet.
Ein Abschied auf Zeit wie wir hoffen. Die zwei wollen kommendes Jahr los, wir hoffen auf ein Wiedersehen auf dem Wasser.

Eine völlig unerwartete Überraschung bereitete uns ein sehr guter Freund von mir, Hubert.
Wir fuhren entspannt den Neckar entlang als gegen Mittag auf einmal eine Gestalt mit rotem Fahrraddress am Ufer stand und zu uns über rief und winkte. Ich musste 3x hinsehen bevor mein Kopf die winkende Gestalt mit meinem Freund in Verbindung bringen konnte. Wir waren baff, einen Moment später haben wir uns über alle Maßen über diese völlig unerwartet Überraschung gefreut.

Wahre Freunde!!!

Doch wo sind wir nun?
Nach über 10h Fahrt haben wir nun, fertig aber glücklich, an der Spundwand der Schleuse Lauffen festgemacht.
Leider haben uns alle Häfen wegen unseres Tiefgangs abgelehnt auch der Hafen der uns eigentlich einen Liegeplatz zugesagt hatte.
Egal, läuft unter isso.
Wir liegen hier gut und idyllisch im Grünen. Das einzigste was nach diesem sonnigen Tag fehlt ist die erhoffte Dusche. So haben wir uns heute Abend ausgiebig mit einem Lappen gewaschen – ist schon einige Zeit lang her dass ich das das letzte mal gemacht habe, zumindest bei mir.
Aber erstens ist das ganz urig und zweitens gehört das zu diesem Lifestyle dazu. Wir fanden es zumindest echt komisch.

Am heutigen Tag haben wir etwas über 50km geschafft, für Morgen planen wir über 60km an.
Mal sehen wie es läuft – wir lassen es Euch wissen.

Kategorien:Deutschland

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.