Vorbereitungen

Seit Tagen prüfen wir die Wettervorhersage für Wind und Wellen Richtung Madeira. Wir planen, am Freitag Mittag hier abzulegen und dann in den kommenden 4 bis 5 Tagen gut und sicher nach Porto Santo zu kommen. Eine kleine vorgelagerte Insel, die zu Madeira gehört. 

Dafür bereiten wir uns vor. Wir stocken unsere Vorräte auf, gehen​ einkaufen und schlafen vor, so gut es geht. Alex krabbelt in den Mast und prüft dort die Wanten und Stage. Die letzten Tage waren extrem heiß, ab 10 Uhr morgens zeigt das Thermometer schon 30 Grad im Schatten. Gestern war der Himmel dann wolkig und es war Recht windig. Nach der Hitze der vorherigen Tage war das durchaus angenehm. Die hiesige Marina ist zwar günstig, aber es gibt keine Duschen. Aber das macht nichts, es gibt einen Wasserschlauch und den legen wir uns aufs Deck, hängen uns einen Sichtschutz auf und duschen eben da im Bikini, bzw Badehose. Alles kein Problem. Hält auch gleich das Deck sauber. 

Im Tagesverlauf kommt Dean oft rüber. Er bringt uns die Reste seiner Küche rüber, da er am Freitag Abend nach Lissabon fährt, um Samstag morgen seinen Flug nach Kanada zu kriegen. Er würde am liebsten hier bleiben, aber seine Frau wird wohl langsam ungemütlich 😉 Am Sonntag wollten wir kurz mit Lucky Linda rausfahren, aber der Motor stirbt kurz nach dem Starten direkt wieder ab. Alex und ich bleiben dann hier, um zur Not zur Hilfe zu kommen. Aber alles bleibt gut und nach ein paar Stunden kommen Denys und Dean wieder zurück. Beim Anlegen löst sich der Seilzug der Getriebesteuerung und es gibt nur noch Vorwärtsgang. Zusätzlich drückt die Strömung Lucky Linda nach vorne. Letzen Endes bremst dann der Steg das Boot. Das Bobstay an Deans Boot ist so gut wie durchgescheuert und der Steg hat deutlichen Abrieb. Daher verbringt Dean die Tage damit, das Boot wieder zu reparieren. Den Satz: „Jetzt packe ich mein Werkzeug weg.“ hören wir jeden zweiten Tag. Das macht er zwar aber auch immer, aber er holt sie doch immer wieder raus. 

Wir hoffen jetzt, dass der Wetterbericht so bleibt und Recht behalten wird und wir eine gute Überfahrt haben werden. Drückt uns also die Daumen. 

Partytime in Portimao

Aussicht aus unserem Vorgarten

Kategorien:Portugal

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.