Weiter

Ja, es ist eine lange Weile her, seit wir uns das letzte Mal gemeldet haben. Unsere neue Windsteueranlage ist inzwischen angekommen und wir brauchen einen Adapter, damit das neue System auf das alte passt. Der muss angefertigt werden und das braucht natürlich seine Zeit. Mañana – also morgen – ist das Wort, das welche. Wir hören es dauernd. 

Dazu ubeständiges Wetter, so dass wir das Deck nicht so streichen können wie wir wollen und alles andere kommt dazwischen. So bekommen wir vor zwei Tagen eine E-Mail der Vorbesitzer Dieter und Elisabeth, die gerade in Portugal sind und uns suchen. Sie waren bei der Marina, aber die wollten ihnen nicht sagen, wo wir sind. Gefunden haben sie uns aber trotzdem und so haben wir einen schönen Vormittag mit den beiden an Bord verbracht. Während wir zusammen sitzen kommt Dean von der Lucky Linda vorbei. Sein Kumpel George musste schnell nach Hause fliegen und nun fehlt ihm jemand zum reden. Er kommt an Bord und fragt uns, ob denn Montag sei und warum hier keiner wäre der arbeitet. Nun, könnte daran liegen, dass Sonntag ist. Irgendwo hat er wohl einen Tag verloren, denn er war der festen Überzeugung, dass Montag wäre. Macht aber nichts, er bleibt ein wenig, trinkt sein Bier und kommt dann halt am nächsten Tag wieder. 

Zeit ist mittlerweile zu etwas sehr abstraktem geworden. Gestern fühlt sich an wie vor Monaten und vor zwei Wochen könnte auch gestern gewesen sein. Die Tage kommen und gehen und nicht nur unser Freund Dean von der Lucky Linda verliert die Zeit. Wir fühlen uns nach der langen Zeit hier schon fast wie zu Hause, aber das ist es nun mal nicht, was wir wollen. Wir wollen ins Wasser und endlich weiter. Der Adapter für die Windsteueranlage braucht natürlich auch länger als geplant. „Mañana“ hören wir, natürlich. Wir bleiben gelassen, was anderes bleibt uns eh nicht übrig. Das Wetter hat sich auch geändert, von kühl und Regen sind wir nun übergangslos zu Hitze gewechselt. Morgens um 11 zeigt das Thermometer schon 25 Grad. Also packen wir unseren Sonnenschutz aus und freuen uns über die gute Isolierung im Boot, denn hier bleibt es frisch und angenehm. 

Die Windpilot ist inzwischen angekommen und hängt schon mal Probe

Sonnenuntergang

Frühstück mit den Vorbesitzern Dieter und Elisabeth

Kategorien:Portugal

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.